Karstadt übernimmt Mehrheit an Online-Marktplatz Hood.de

Karstadt hat zusammen mit der österreichischen Muttergesellschaft Signa Retail die Mehrheit am Online-Marktplatz Hood.de übernommen. Diese Übernahme dürfte dabei Teil der neuen Marktplatz-Strategie von Karstadt sein. Hood wird folgedessen in die neu gegründete Karstadt Marktplatz GmbH eingegliedert, einem Joint Venture von Karstadt Warenhaus und Signa Retail über welchen die Entwicklung von von einem Warenhaus zu einem stationär und Online gleichermaßen präsenten Marktplatzes vorangetrieben werden soll. Karstadt und die Muttergesellschaft SIGNA Retail übernehmen dabei 70 % von Hood.de. Die restlichen Anteile werden weiterhin vom Unternehmensgründer Ryan Hood gehalten, der Hood.de auch zukünftig eigenständig führen wird.

Hood.de selbst dürfte bis zu dieser Übernahme nur Insidern ein Begriff gewesen sein. Nach Unternehmensangaben bieten derzeit ca. 5.000 Händler über 5 Millionen Artikel an.
Signa selbst spricht in der Pressemitteilung von „einem der am stärksten wachsenden Marktplätze Deutschlands“. Auf welchen Fakten dieser „Optimismus“ beruht, ist jedoch leider nicht ganz klar. Die monatlichen Visits laut dem Analyse-Anbieter Similar Weg liegen einem Bericht von t3n zufolge bei rund einer Million. Rakuten weist im Vergleich dazu 3,8 Millionen Visits und Ebay rund 235 Millionen Visits auf.

 

2017_06 Hood

Screenshot www.hood.de, 16.06.2017