Online-Gebrauchtwagenhändler Auto1 ist Milliarden wert

Durch das Investment des japanischen Unternehmens Softbank in Höhe von 460 Millionen Euro ist der Online Gebrauchtwagenhändler aus Berlin nun mit einer Gesamtbewertung von 2,9 Mrd. Euro das zweitwertvollste Startup-Unternehmen in Europa.

Auto1 wurde 2012 in Berlin gegründet und hat innerhalb weniger Jahre den Gebrauchtwagenmarkt gründlich umgekrempelt.
Das Geschäftsmodell von Auto1 ist dabei im Prinzip recht einfach: Auto1 kauft vorwiegend von Privaten gebrauchte Autos an, lässt diese von Fachleuten gründlich prüfen und kauft diese mit Gewinn an registrierte Gebrauchtwagenhändler weiter. Auto1 stellt sich im wesentlichen somit als Vermittler zwischen Gebrauchtwagenverkäufer und Händler und steigert dabei vor allem die Effizienz im Verkaufs- und Kaufprozess (Autoverkäufer spart sich Behördengänge, Inserate, Verhandeln; Gebrauchtwagenhändler findet schnell die passenden und bereits technische geprüften Modelle)

In Deutschland bekannt ist vor allem die Plattform wirkaufendeinauto.de, über welche private Autoverkäufer ihre Autos schnell und ohne lästige Inserate verkaufen können.

Auto1 beschäftigte Anfang 2018 in 30 Ländern insgesamt 2.500 Mitarbeiter. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2015 betrug 1,5 Mrd. Euro.

Weiterführende Links: