Amazon verkauft auf Pinduoduo – disruption from the low end

Nachdem Amazon vor ca. 4 Monaten seinen Marktplatz in China geschlossen hat, dürften trotzdem nochmals Bewegung in die Sache kommen.

Die South China Morning Post berichtet, dass Amazon sein Comeback in China in Form eines Pop-up-Shopws auf Pinduoduo geben wird.
Pinduoduo ist eine chinesische Social-Commerce-Plattform, die besondes dafür bekannt ist, dass sie es Käufern ermöglicht, über Gruppeneinkäufe günstige Angebote zu erhalten.

In einer ersten Testphase will Amazon bis Ende Dezember rund 1.000 Produkte in seinem Amazon Global Store auf Pinduoduo zum Verkauf anbieten.
Dieses Vertriebsmodell sollte dabei für beide Seiten eine win-win-Situation erzeugen, da Pinduoduo verstärkt versucht, sich von seinem Billigimage zu lösen, um auch vermehrt wohlhabende Kunden anzusprechen; für Amazon ist es hingegen eine effiziente Möglichkeit, die Eigenheiten des chinesischen Marktes besser zu verstehen.

Die Schließung des eigenen Marktplatzgeschäftes aufgrund Erfolglosigkeit dürfte vor allem ein Eingeständnis gewesen sein, den chinesischen Kunden und Markt nicht ausreichend verstanden zu haben. So war der eigenen Marktplatz Amazon-like vom Design und UX sehr aufgeräumt und übersichtlich, während es der chinesische Kunden sehr bunt, schrill und laut bevorzugt.