Goldgräberstimmung im Matratzenlager

Seit einigen Jahren herrscht rund um das Thema Matratzen eine regelrechte Goldgräberstimmung.
Start-Ups wie Casper, Emma, Bruno sind mit mehr oder weniger qualitativ hochwertigen Matratzen an den Start gegangen und versuchen gegen etablierte Hersteller einen Anteil der bis dahin üppigen Margen abzubekommen. Millionenschwere Investments aus dem Bereich Venture Capital haben den Rest dazu beigetragen, dass das Thema allgegenwärtig erschien.

Doch ist nicht alles Gold was glänzt. Besonders der Aspekt der nachhaltigen Rentabilität wirft einige Fragen auf. Der folgende Artikel von Nils Seebach auf digitalkaufmann.de gibt ein paar sehr interessante und vor allem kritische Einblicke, warum es gegen sämtliche E-Commerce-Regeln geht, Kunden teuer zu akquirieren, um ihnen nur einmal etwas zu verkaufen.