Warum erfolgreiche Werbeanzeigen zeitlos sind

Werbung wirkt und großartige Werbung ist zeitlos und funktioniert im digitalen Zeitalter gleich wie vor einigen Jahren.

Das Medium mag sich im Laufe der Zeit ändern, die erfolgreichen Strategien und Prinzipien dahinter bleiben die gleichen.
Die folgenden zwei Anzeigen sind zwei Beispiele für geniale Werbeanzeigen, zeitlos und erfolgreich.

Die Werbung für Rolls-Royce wurde von der Werbelegende David Ogilvy im Jahre 1957 erschaffen. Als Ogilvy 1957 den Zuschlag von Rolls-Royce erhielt, entwarf er 26 verschiedene Schlagzeilen für die Werbung und ließ anschließend innerhalb seiner Agentur die beste auszuwählen. Die Wahl fiel dabei auf „At 60 miles an hour the loudest noise in the new Rolls-Royce comes from the electric clock“. Und die Werbung war erfolgreich, sehr erfolgreich. So stiegen die Verkaufszahlen 1958 gegenüber 1957 um 50 Prozent.

„Lemon“ wiederum ist die Ein-Wort-Schlagzeile der Kampagne Think Small von VW in den USA aus dem Jahre 1960, erfunden von Bill Bernbach. Diese fällt besonders durch ihren selbstironischen Humor, Absurdität und Kürze der Schlagzeige auf.

Was aber sind die wichtigen Erfolgsfaktoren dieser beiden Anzeigen, welche auch auf Facebook, Instagram usw. noch Gültigkeit haben?

  • Das Produkt selbst ist zentraler visueller Mittelpunkt der Anzeige
  • Die Überschrift hat die Aufgabe, die zentrale Idee der Anzeige zu vermitteln. Bei der Rolls-Royce-Anzeige beispielsweise vermittelt die Überschrift das wesentliche Alleinstellungsmerkmal in wenigen Worten.
    Bei der VW-Anzeige ist die Überschrift kurz und zugleich aufmerksamkeitsbindend. Warum sollte jemand das eigene Auto „Lemon“ nennen? Dies macht neugierig und regt zum Weiterlesen an.
  • Der Verkauf selbst erfolgt über den unter der Überschrift. Ausführliche Beschreibungen, Erklärungen und Details zum Produkt sollen die wichtigsten Fragen klären und Überzeugungsarbeit leisten.

Weiterführende Links und Informationen: